Bloß nicht in die Rettungsinsel – Sicherheitstraining Segeln!

2SAIL World Sailing Sicherheitstraining Segeln Südstadt

Vom Traum einer Weltumsegelung bis zu Regatta-Cracks – Sicherheitstraining Segeln für Skipper und motivierte Crews

Das traditionell erste Sicherheitstraining Segeln findet in perfektem Rahmen im Bundessport- und Freizeitzentrum Südstadt statt. Eine hoch motivierte Truppe aus Regattaseglern und Skippern mit ambitionierten Segelplänen üben zwei Tage den Umgang mit Seenot- und Rettungsmitteln in Theorie und Praxis. „Wir haben eine ganze Menge an Equipment an Bord“, meint ein Teilnehmer, „aber kaum jemand weiß, wie sie zu bedienen sind!“

Dem praktischen Umgang mit Rettungsmitteln und sicherheitsrelevanter Ausrüstung wird offensichtlich in der Ausbildung zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt. So kommt es, dass das Training Jahr für Jahr Segler und Motorboot-Crews begeistert. Neben theoretischen Themen wie Meteorologie, Schäden & Lösungen, Sturmvorbereitung und Sturmtaktik kommen beim zweitägigen Sicherheitstraining die Fragen zum Segeln nicht zu kurz und mit einigen pikanten Anekdoten wird das theoretisch gelernte gleich ein wenig einprägsamer.

2SAIL World Sailing Sicherheitstraining Segeln Südstadt

Spannend wird das Sicherheitstraining dann erstmals bei der Löschübung, bei der alle Teilnehmer den Umgang mit Löschdecke, Pulverlöscher, Schaumlöscher und CO2 Löscher üben können. Nicht fehlen darf die doch spektakuläre Vorführung der explosionsartigen Verdampfung wenn Wasser in brennendes Fett gegossen wird.

Nach dem theoretischen Schwerpunkt am Samstag geht es sonntags richtig zur Sache und die Segler und Seglerinnen haben die Möglichkeit intensiv im riesigen Pool des Bundessportzentrums den Umgang mit Rettungswesten und Rettungsinsel zu üben. Zwei verschieden große Rettungsinseln standen zur Verfügung und rasch wurde klar, dass vor allem der Einstieg in die Rettungsinsel enorm schwer ist. Spätestens wenn die Teilnehmer mit großen 275N Rettungswesten in die Insel wollen stoßen sie an ihre Grenzen.

2SAIL World Sailing Sicherheitstraining Segeln Südstadt

Die anschließende Nachbesprechung macht klar, dass die Rettungsinsel das letztmögliche Mittel zur Rettung sein sollte – so bequem ist es tatsächlich nicht … Nicht minder spannend dann noch die Themen Bergung, Medizin und Elektronik, die uns im Notfall via Satellit oder AIS bzw. Bluetooth System Hilfe holen kann. den krönenden Abschluss bildet traditionell die Pyrotechnik-Übung mit orangem Rauchtopf, Handfackel und einigen Signalraketen – spektakulär und nicht ganz ungefährlich, wie wir gesehen haben.

Danke für das coole Wochenende … and always clip on!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.