World Sailing Sicherheitstraining kitschig …

Am Wochenende fand wieder ein spannendes World Sailing approved Safety Training in der Südstadt bei Mödling statt.

Skipper und segelbegeisterte Crew aus ganz Österreich finden den Weg ins Bundessportzentrum und beschäftigen sich zwei Tage intensivst mit dem Thema Sicherheit an Bord von Yachten und Motorbooten. Besonders stolz sind wir auf die zahlreichen Auffrischer, die das Training zum zweiten Mal machen um das World Sailing Zertifikat zu erneuern und so für kommende Offshore Regatten gerüstet zu sein. Die World Sailing Offshore Special Regulations schreiben das Training für Regatten ab Kategorie 2 verpflichtend für zumindest 30% der Crew vor.

Doch nicht nur Regattasegler kommen auf ihre Kosten. Hobbyskipper und Aussteiger mit ambitionierten Zielen wie der double-handed Teilnahme an der Atlantic Rally for Cruisers macht vor allem die Praxis Spaß und in gesicherter Umgebung kann im Rahmen des World Sailing Sicherheitstrainings uneingeschränkt geübt werden. Mit Christian Kargl führt ein erfahrener Hochsee-Segler durchs Programm und gibt wertvolle Tipps zum Umgang mit Rettungsmitteln.

Spannung beim Sicherheitstraining in Neusiedl am See

Krönender Abschluss des Sicherheitstrainings ist die Feuerlösch- und Pyrotechnik-Übung in Neusiedl am See. Zum ersten Mal gelingt es auch die Polizei Neusiedl ins Strandbad zu locken um dort die Übungen der Segler zu beobachten …

Alle Bilder findet ihr HIER!

Rettungsweste ohne Schrittgurt beim Sicherheitstraining
Die Rettungsweste passt nicht – der Schrittgurt fehlt

Wir hoffen, das Gelernte nie im Ernstfall zu gebrauchen und auch wenn das Wissen über AIS Notsender, Schäden und Lösungen oder Sturmtaktik mit der Zeit verschwindet – das Gefühl in der Insel zu sitzen und eine Signalrakete abzufeuern bleibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.