Früh übt sich – ISAF Sicherheitstraining

Gemütlich in der Insel

Erste Bank Segelclub – ISAF Sicherheitstraining, Südstadt

„der kurs war einfach toll und hochinteressant – thema für thema – und sollte für jeden segelschein am meer verpflichtend sein. danke für das hochinteressante wochenende und kannst du mir eine rettungsdecke zuschicken – die liegt ab sofort in meiner küche griffbereit“ … so eine der ersten Reaktionen auf das ISAF Sicherheitstraining, dass am 20. und 21. Februar stattgefunden hat.

Die Themen sind vielfältig und beschäftigen sich mit grundlegenden Fragen zum Thema Sicherheit auf See sowie vielen Tipps und Tricks im Umgang mit Rettungsmitteln wie Rettungsinsel, Schwimmweste, AIS Notsender, EPIRBs, Feuerlöscher usw.

Nicht zu kurz darf natürlich die Diskussion über Prävention von Seenotfällen kommen. Ausführlich wurde hier über Schutzhäfen und die richtige Sturmtaktik debattiert und Erfahrungen der langjährigen Skipper untereinander ausgetauscht.

Ein großes Dankeschön an den Erste Bank Segelclub und Gerhard Aahs für die Organisation im Vorfeld und an euch alle für das super Wochenende mit dem Rekord von drei Rettungsinseln im Pool des Bundessport- und Leistungszentrums Südstadt!

Mehr Infos und Termine:

Eine Idee zu “Früh übt sich – ISAF Sicherheitstraining

  1. H. Katzenberger sagt:

    Hallo Christian, danke für den Kick in Richtung Sicherheit. Gelesen haben wir bisher viel, getan wenig. „Erfahrungsaustausch“ mit anderen Skippern bringt oft wenig, weil meist „Hörensagen“ und nicht erprobte Praxis weitergegeben wird. Meine Crew sieht jetzt Vieles anders und ich auch. Anregung: erprobte Verfahren zum Bergen eines Unterkühlten an Deck (Heißgeschirr) breiter behandeln. Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.