Safety First in Linz

Am Wochenende war es erstmals auch in Linz soweit und 2SAIL rückte mit schwerem Geschütz aus um auch in Linz ein ISAF Sicherheitstraining abzuhalten.

Neben Teilnehmern an Regatten wie dem Fastnet Race oder dem Round Palagruza Cannonball kamen auch ambitionierte Fahrtensegler mit großen Plänen für Langfahrten um in der Praxis zu testen, was theoretisch nur unzureichend in der Ausbildung gelehrt wird.

Neben den bekannten Inhalten wie Sturmtaktik, Sicherheitsausrüstung, Vorbereitung auf das Verlassen des Schiffs kam auch in Linz die Praxis nicht zu kurz. Feuerlöschen mit Pulver, Gel- und Schaumlöschern war nur die Aufwärmübung bevor es am Sonntag dann mit Rettungsweste und Rettungsinsel ins Hallenbad im Raab Heim ging.

Am Ende der Kräfte

Nach zwei Stunden war trotz Übungsannahme und aussergewöhnlich warmen Bedingungen Schluss mit Lustig und die Kräfte gingen durch die Übungen langsam zu Ende. Beschwerlich ist das Einsteigen in die Rettungsinsel vom Wasser aus und das Vorankommen mit schwerem Ölzeug.

Gefährliches Halbwissen

Interessant war auch die abschließende Pyrotechnik-Übung bei den Badeseen in Feldkirchen wo jeder Teilnehmer die Möglichkeit bekam, eine Handfackel zu zünden und die Fallschirmrakete auf 350m Höhe zu feuern. Dagmars kleiner Auszucker ist aber nur ein kleiner Aspekt dessen, was im Ernstfall ohne Sicherheitstraining passieren kann 🙂

Danke für das super Wochenende!

Weiter Termine zum ISAF Sicherheitstraining findest du HIER!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.